Benutzerverwaltung in eduPort

Bis zur Produktivsetzung der automatischen Nutzerübernahme aus DiViS teilen Sie uns bitte alle Änderungen das päd. Personal betreffend an eduport@bsb.hamburg.de mit und stellen bitte sicher, dass diese Personen von Ihrer Schulleitung in DiViS eingepflegt werden.

Folgende Personalgruppen werden bei der automatischen Benutzerverwaltung berücksichtigt werden:
· Lehrkräfte
· Sozialpädagogen in Vorschulklassen und Klassenlehrerfunktion
· Bedarfsdeckung aus JMS/LI/ReBBZ
· pädagogisches und therapeutisches Fachpersonal (PTF)

Die einzelnen Schulen werden im Laufe des Jahres  sukzessive in Absprache mit den Kollegen von DiViS auf die automatische Benutzerverwaltung aufgeschaltet werden.  Über den Starttermin  an Ihrer Schule werden wir Sie rechtzeitig informieren!

eduPort wurde bisher ausschließlich für die Nutzung durch die o.g. Personalgruppen an Schulen eingeführt. Die eduPort-Nutzung durch z.B. Schüler, Eltern oder Externe ist erst für die Zukunft geplant. Dafür ist noch Entwicklungsarbeit und ein infrastruktureller Ausbau der Systemlandschaft erforderlich.

Accounts für schulisch Beschäftigte, die nicht zu den o.g. Personalgruppen gehören (z.B. Gastlehrkräfte), werden nicht automatisiert angelegt werden. Für diese Personen können Sie in Einzelfällen in Eigenverantwortung der Schule selbst Accounts hinzufügen und bearbeiten. Bitte beachten Sie dabei die geltenden Regelungen zu Honorarkräften, die personalrechtlich keine Kennung in eduPort erhalten dürfen.
Solche manuell angelegten Accounts sind auf eine kleine Zahl von Einzelfällen beschränkt.
Selbstverständlich dürfen auch keine nicht-personalisierten, generischen Accounts (z.B. lehrer1, ipad1, o.ä.) angelegt werden.